kerosene

Mas­si­ver Post­punk-Kra­wall aus Phil­adel­phia. An­ge­trie­ben von mo­no­to­nen Groo­ves, mit noi­sig-flä­chi­gen Gi­tar­ren­wän­den auf Ci­ne­ma­scope-For­mat auf­ge­bla­sen, da­bei im­mer schön grad­li­nig und druck­voll. Mehr Zu­ta­ten braucht's manch­mal ein­fach nicht.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web