Love Of Diagrams - Blast

Sechs Jahre sind ver­gan­gen seit dem letz­ten Album die­ser ewi­gen Under­dogs aus Mel­bourne, aber sie las­sen sich ein­fach nicht tot­krie­gen. In der aktu­el­len Land­schaft wirkt ihr fuz­zig war­mer Indie­rock ange­nehm boden­stän­dig und unauf­ge­regt. Und kein biss­chen ange­staubt.


emu­sic
iTu­nes
Ama­zon


Ähnlicher Lärm:
The Goto­beds - Blood /​​/​​ Sugar /​​/​​ Secs /​​/​​ Traf­fic… Für ihr neues Albun sind die Goto­beds aus Pitts­burgh bei Sub Pop unter­ge­kom­men, wäre ihnen zu wün­schen, dass sie damit ein paar neue Freunde fin­den. An ihrem ultra­ein­gän­gi­gen, aber den­noch ange­nehm unge­schlif­fen lär­men­den Indie­rock hat sich grund­sätz­lich nicht viel geän­dert seit dem Debüt­al­bum, …
VCE1DA - Pogrom Medi­zin für audio­phile Spa­cken. Diese EP von VCE1DA aus Kiev lie­fert eine Mischung aus Fuzz­punk und etwas Indie­rock des ver­gan­ge­nen Jahr­zehnts, ver­packt in einen rohen LoFi-Sound, der unter ande­rem an den ganz frü­hen Krem­pel von No Age oder Wav­ves erin­nert. pogrom by VCE1DA pogrom by VCE1DA …
Soft­li­nes - Soft­li­nes Gute zwei Jahre nach dem viel­ver­spre­chen­den Debüt legen Soft­li­nes aus Buf­falo, New York eine neue EP vor. Das ist wie gehabt schram­me­li­ger, melo­di­scher Indie­rock von ganz aus­ge­zeich­ne­ter Qua­li­tät. Dies­mal aller­dings mit viel mehr Wumms und einem deut­lich ver­fei­ner­ten Song­wri­ting. Soft­li­nes by…