Strange Wilds - Standing 7"

Eine neue Sub Pop Sin­gle, die auch ganz gut in den Out­put des Labels vor so zwan­zig Jah­ren gepasst hätte. Dane­ben erin­nert die Band aus Olym­pia aber auch an diverse Amphet­amine Rep­tile-Geschich­ten und der Ope­ner hat ’n biss­chen den Vibe von Fudge Tun­nel abbe­kom­men.


Ähnlicher Lärm:
Not Of – Pique Debüt­al­bum eines Noi­se­rock-Duos aus Toronto. Die spie­len eine schnör­kel­los los­ro­ckende, riff­las­tige Vari­ante des Gen­res, sehr ein­gän­gig und mit eini­gen uner­war­tet melo­di­schen Momen­ten. Damit bewe­gen sie sich irgendwo in der Nähe von Greys, Metz oder Geronimo. Pique by Not Of Pique by Not Of ...
Betu­ni­zer – Enci­ende Tu Lomo Tol­ler Noi­se­rock aus dem spa­ni­schen Valen­cia, der sich für die­ses Genre unge­wohnt ver­spielt gibt und immer ordent­lich drückt. Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer
Slee­pies – Natu­ral Selec­tion Okay, die Slee­pies aus New York gibt es also auch noch. Schon 'ne Weile her, das letzte Album ist bereits älter als die­ses Blog. Ich sach mal die neue Platte haut rein. Das hat was von frü­hen The Men; sowohl die bra­chia­len Noise- und Punk­at­ta­cken von Leave Home als auch die viel­sei­tige Ver­spielt...