Chicago Typewriter - Chicago Typewriter

Eine schöne Band­ein­rei­chung kam hier zuletzt an von die­sem Quar­tett aus Köln und Umge­bung. Ganz ehr­lich, unsere Region kommt mir meis­tens ziem­lich tot und abge­früh­stückt vor was inter­es­sante Krach­bands angeht und ich freue mich dann jedes mal um so mehr, wenn ich auf gute Sachen gesto­ßen werde, die nicht gerade aus Ber­lin oder Ham­burg (oder neu­er­dings auch: Stutt­gart) kom­men. Hier haben wir's mit ein­gän­gi­gem Noise-/Al­ter­na­tive Rock zu tun, der schein­bar irgend­wann in den spä­ten Neun­zi­gern die Zeit­ma­schine betre­ten und die fal­sche Abfahrt genom­men hat. Mit deut­li­chen Grunge­ein­flüs­sen und einem Hauch alter BluNoise-Schule. Nice.



Ähnlicher Lärm:
Blank Veins - From One Head Sehr der­ber und pri­mi­ti­ver Noi­se­rock aus Thes­sa­lo­niki, Griech­an­land. Vier bis zum Anschlag dis­so­nante, abge­hackte Lärm-Erup­tio­nen, die sich nicht allzu sehr um Fein­hei­ten sche­ren. Nicht zuletzt auf­grund des Tief im Mix ver­gra­ben daher­plär­ren­den Saxo­fons erin­nert mich das etwas an die Kana­dier Ne…
Cle­ver - Kewdi Udi Homeless Vinyl, der Spe­zia­list für aus­tra­li­schen Krach der unge­wa­sche­nen und räu­di­gen Sorte hat mal wie­der einen hübsch dicken Fisch aus dem dun­kel­brau­nen Unter­grund­sumpf in down under raus­ge­zo­gen. Cle­ver kom­men (natür­lich mal wie­der) aus Bris­bane und spie­len sta­che­li­gen Noi­se­rock mit Punk­nachbr…
Pink­batts - BLACK to COMM Ses­sion 020417 Da hab ich letzte Woche noch den Wunsch nach etwas bes­ser klin­gen­den Auf­nah­men der Band aus Syd­ney geäu­ßert und der geht dann auch noch prompt in Erfül­lung. Und zwar in Form einer Live-im-Stu­dio-Ses­sion für Black Wire Records. Die bestä­tigt den guten Ein­druck, den die LoFi-mäßige erste (Live-)EP…