Twisted - Utopia

Fan­tas­ti­scher Punk­rock aus dem Küs­ten­städt­chen Porth­cawl irgendwo im Süden von Wales. Die ers­ten paar Songs stür­men voran wie eine gara­gen­in­fi­zierte Mischung aus Buz­z­cocks und Wipers, danach wer­den zuneh­mend melan­cho­li­sche Unter­töne wahr­nehm­bar und man fühlt sich auch an Rites Of Spring oder frühe Dag Nasty erin­nert, plus Lea­ther­face-artige Gitar­ren­ar­beit. Über­haupt liegt hier die Würze in dem mit­rei­ßend melo­di­schen und varia­blen Geschrab­bel und dem aus­drucks­star­ken Gebell von Sän­ge­rin Livi Sin­c­lair. An aktu­el­len Bands könnte man's viel­leicht noch mit Nega­tive Scan­ner oder Ner­vo­sas ver­glei­chen.




Ähnlicher Lärm:
Pigeon - Pigeon Ein ziem­li­cher Knal­ler kommt da mal wie­der aus Ber­lin. Ein trei­ben­der Sound aus Noise und Post Punk, der bei mir sofort Asso­zia­tio­nen zum hart­nä­ckig vor­wärts wal­zen­den Beat und den sper­ri­gen Noise-Erup­tio­nen von Live Skull her­vor­ruft, zu den dis­so­nan­ten Klang­flä­chen von Sonic Youth der Daydream …
Gen Pop - II Die zweite EP der Band aus Olym­pia, Washing­ton (Mit­glie­der von Vexx, Rik & The Pigs an Bord!) über­zeugt erneut mit einem Sound auf der Schwelle zwi­schen Garage und Post­punk mit einer leich­ten Hard­core-Kante, der sich ganz gut in der Nähe von Useless Eaters, Ura­nium Club und Par­quet Courts einord…
Meager - No Frills Gei­les Zeug auf die­sem Tape einer Band irgendwo aus Kali­for­nien. Das klingt etwa so als hätte man die Sounds der aktu­el­len Genera­tion von Garage-beein­fluss­ten Post­punk Bands mit der Dis­so­nanz alter Flip­per Plat­ten und dem Proto-Post­core ganz frü­her Sac­cha­rine Trust ver­schmol­zen. MEAGER "…