Mands - 15/6/2014

Ein defi­ni­ti­ves Noise-/Post­punk-High­light des jun­gen Jah­res ist die­ses Tape, auf Misery Loves Co. erschie­nen. Die Drums bedient bei die­sem Trio aus Mont­real nie­mand ande­res als Ought's Tim Keen, was aber kei­nes­falls von den rohen Kra­che­rup­tio­nen der bei­den Sai­ten­quä­le­rin­nen ablen­ken sollte. Was die drei hier für einen aus­schwei­fen­den aber doch immer von tigh­ten Groo­ves getra­ge­nen Kra­wall los­tre­ten ist ein ech­ter Genuss. Wie dem Cover unschwer zu ent­neh­men ist, wurde das ganze in zwei lan­gen Takes ein­ge­prü­gelt, ent­spre­chend unge­fil­tert und direkt kommt der dre­ckige Punch die­ser gut geöl­ten Band rüber. Das ist Noi­se­rock in kom­pro­miss­lo­ser Form, aber befreit von allen bil­li­gen Posen. Ehr­lich, bru­tal, emo­tio­nal und ver­stö­rend.



Ähnlicher Lärm:
Cryp­to­rips - Glen­wood G​.​G. /​​ Hau Kea Tol­ler Kurz­spie­ler einer Band aus Dart­mouth in der kana­di­schen Pro­vinz Nova Sco­tia. Alte AmRep-Schule trifft auf Hot Snakes-arti­ges Geschred­der und mor­pht von da aus gekonnt in old­schoo­lige Emo­core-Parts. Glen­wood G.G. /​ Hau Kea by Cryp­to­rips
The Hand - Vol. 3 Neue EP der Noi­se­rock Super­group aus Min­nea­po­lis, unter ande­rem mit Mit­glie­dern von Gay Witch Abor­tion, Low und Steel Pole Bath­tub. Die vier wüten­den Pro­test­songs sind als eine unmit­tel­bare Reak­tion auf Donald Trumps Amts­ein­füh­rung zu ver­ste­hen. THE HAND VOL.3 by The Hand THE HAND VOL.3 by T…
So Stres­sed - The Unlaw­ful Trade Of Gre­co​-​Ro­man Art Das erste, vor knapp drei Jah­ren erschie­nene Album von So Stres­sed aus Sacra­mento war noch eine ganz vor­züg­lich chao­ti­sche Bau­stelle, die irgendwo zwi­schen melo­di­schem aber druck­vol­lem Indie­rock, Emo­core-Anlei­hen, der­bem Noi­se­rock und purem Krach oszil­lierte. Mit der neuen Platte haben sie sich …