Lazy - West End Sessions

Lazy aus Kan­sas City waren hier ja schon vor gerau­mer Zeit mit ihrer 7″ Soft She­ets ver­tre­ten. Jetzt schie­ben sie noch die rest­li­chen Record­ings aus der glei­chen Ses­sion hin­ter­her, in unge­mas­ter­ten Rough Mixes, oder was auch immer der Ver­merk „unmixed/​mastered“ auf der Band­camp-Seite bedeu­ten soll… Das Zeug kann das Niveau des Kurz­spie­lers pro­blem­los hal­ten, knappe zwan­zig Minu­ten räu­di­ger aber ein­gän­gi­ger Post­punk der manch­mal klingt wie eine Ver­qui­ckung aus frü­hen Wire, Wipers und Modern Lovers.




Ähnlicher Lärm:
Pure Mus­cle – Demons­tra­tion Auf der aktu­el­len EP die­ser Band aus dem Städt­chen Mon­ro­via in Kali­for­nien kann man Post­punk mit hohem Tant­flä­chen-Fak­tor lau­schen, der stel­len­weise noch etwas unter­ent­wi­ckelt wirkt, aber durch­aus von eini­gem Poten­zial zeugt. Demons­tra­tion by Pure Mus­cle Demons­tra­tion by Pure Mus­cle Demon...
Beast Fiend – Revenge Die erste EP von Beast Fiend aus San Fran­cisco hatte bei mir schon blei­ben­den Ein­druck hin­ter­las­sen und auf den mehr­fach ange­kün­dig­ten und wie­der ver­scho­be­nen (absicht­li­ches Getrolle?) Nach­fol­ger war ich mehr als gespannt. Ihre Beiß­kraft haben sie seit­dem nicht ver­lo­ren, im Gegen­teil: In den 8 M...
Spi­nes – Lymph Nodes Kopen­ha­gen mal wie­der. Und wie's kaum anders sein kann, han­delt es sich hier um auge­zeich­ne­ten Post­punk, der auf unge­wöhn­lich melo­di­schen Song­fun­da­men­ten steht. Das erin­nert gele­gent­lich an das letzte Bam­bara Album oder an die kopen­ha­ge­ner Nach­barn Less Win und Iceage in ihrer spä­te­ren Inkar­nati...