Low Culture & Needles//Pins - Split 7"

Eine kleine melo­di­sche Glücks­pille aus dem Hause Dirt­nap Records. Ergän­zen sich her­vor­ra­gend, die bei­den Bands, jeder Song eine Strah­lende Power­pop-Perle mit ordent­lich Punk im Blut und unwi­der­steh­li­chen Hooks. Low Cul­ture in der Schram­mel-, Needles/​/​Pins in der Fuzz-Vari­ante.



Ähnlicher Lärm:
Aero­par­que – Aero­par­que EP Aus­ge­spro­chen char­man­ter Emo­punk aus San­tiago, Chile. Aero­par­que EP by Aero­par­que Aero­par­que EP by Aero­par­que
Red Temp­les – Queen /​​ Spring /​​ Intrepid Auf der ers­ten EP die­ser New Yor­ker Band gibt's old­schoo­lig melo­di­schen Punk-/In­die­rock, der so auch aus den spä­ten 80ern kom­men könnte. Mich erinnert's beson­ders an die alten bostoner Post­pun­ker Moving Tar­gets. Queen/​Spring/​Intrepid by Red Temp­les
Arrotzak – Lurzoru Hot­z­etik Strai­ght nach vorne gehen­des (Post-)Punkgedöns auf dem zwei­ten Lang­spie­ler der Band aus San Sebas­tián, Spa­nien. Das erin­nert mal an eine trüb­se­li­gere Vari­ante der Red Dons, Short Days oder Tel­ecult, im Tempo gedros­selte Ner­vo­sas, an The Est­ran­ged oder einen Hauch von Cri­mi­nal Code. Lurzoru...