Ghost Of Jack Nance - My Heart Sings

Reden wir nicht um den hei­ßen Brei herum. Ghost Of Jack Nance aus Hel­sinki klin­gen ziem­lich exakt nach The Jesus And Mary Chain und fügen dem auch nix neues hinzu. Ande­rer­seits ist das eine der bes­ten JMC-Kopien in letz­ter Zeit. Die Songs machen Spaß und wür­den auf Psy­cho­candy kei­nes­falls nega­tiv auf­fal­len.


Thank you, When You Motor Away!


Ähnlicher Lärm:
Est­ro­gen Highs - Hear Me On The Num­ber Sta­tion Glei­cher­ma­ßen aus­ge­zeich­ne­ter als auch chao­tisch zer­fah­re­ner LoFi-Indiero­ck/­Power­pop aus New Haven, Con­nec­ti­cut, der immer wie­der an The Clean, frühe Sebadoh oder Gui­ded by Voices erin­nert. Mit letz­te­ren haben sie dann auch den über­wie­gend frag­men­ta­ri­schen Cha­rak­ter der Songs und diverse Schrägh…
The Bats /​​ Boom­ga­tes - Split 7" Ein ech­tes Traum­team. Die aus­tra­li­schen Boom­ga­tes auf einer 7" mit der neu­see­län­di­schen Indie-Legende The Bats . Die wür­den glatt als deren Eltern durch­ge­hen. Beide Bands klin­gen hier mal eher ent­spannt und abge­han­gen.       Mist­le­tone Records iTu­nes (The Bats) …
Big French - Down­town Run­nin Ganz kru­des Zeug von die­ser New Yor­ker Band. Zach Phil­lips von Blan­che Blan­che Blan­che ist mit an Bord, und wer mit des­sen Haupt­pro­jekt ver­traut ist weiß jetzt schon, dass er sich über gar nix wun­dern darf. Hier haben wir eine Platte vol­ler psy­che­de­li­schem Pro­gres­sive-Glam-Punk-Noise-Post-Pop-irge…