Useless Eaters - Bleeding Moon

Das Gara­gen­trio aus Mem­phis war in den letz­ten Jah­ren ja schon mehr als umtrie­big und machte die­sen Som­mer z.B. mit einer 7″ auf Slo­venly auf sich auf­merk­sam. Mit dem neuen, auf Castle Face erschie­ne­nen Lang­spie­ler tref­fen sie den Nagel aber so der­ma­ßen auf den Kopf, dass sie sich damit pro­blem­los in die erste Gara­gen­punk-Liga manö­vrie­ren. Einen wahn­sin­ni­gen Spaß­fak­tor ver­sprü­hen diese zwölf Songs irgendwo zwi­schen dem ent­spann­ten Geriffe jün­ge­rer Thee Oh Sees-Plat­ten, dem stoi­schen Vor­wärts­drang von Par­quet Courts und Ex Cult’s Post­punk-infi­zier­tem Geschred­der.


emu­sic
Ama­zon
iTu­nes

ありがとうございます, Wars­zawa!


Ähnlicher Lärm:
Socia­lite – Locked Up /​​ Ban­ned For Life Hard­core Punk schmeckt mir ja immer viel bes­ser, wenn er mit einer guten Schau­fel dre­cki­gem Garage Punk gewürzt ist. Und diese Band aus Phil­adel­phia hält auf ihrer Cas­sin­gle wun­der­bar die Balance zwi­schen bei­dem. Locked Up b/​w Ban­ned For Life by Socia­lite
Gøggs – Gøggs Eine kleine Super­group hat sich da mal zusam­men­ge­rauft, bestehend aus Garage-Wun­der­kind Ty Segall, des­sen Fuzz-Band­kol­le­gen Charles Moot­hart und kom­plet­tiert durch Front­mann Chris Shaw (Ex-Cult). Musi­ka­lisch gibt das keine Über­ra­schun­gen, das klingt genau so wie man sich solch eine Kol­la­bo­ra­tion...
Tenement Rats – Tenement Rats 7″ Schön unge­wa­schen und schnör­kel­los vor­wärts rocken­der Gara­ge­punk von einer Band aus Los Ange­les. 7" by TENEMENT RATS 7" by TENEMENT RATS 7" by TENEMENT RATS