Snits - Pillow Talk?

Kom­pro­miss­los nach vorne gehen­der Gara­gen­fuzz­punk aus Michi­gan mit leicht grungi­ger Kante. Von sowas wie Ori­gi­na­li­tät kann man hier natür­lich nicht spre­chen, aber wer beim anhö­ren die­ser EP auf sol­che Gedan­ken kommt sollte eh mal zum Arzt gehen.


Ähnlicher Lärm:
Wimps – Party At The Wrong Time Wimps aus Seat­tle mel­den sich auch mal wie­der zurück mit einer zwar wenig über­ra­schen­den aber nach wie vor Spa­ßi­gen EP. Wei­ter­ent­wick­lung: Fehl­an­zeige. Muss aber auch nicht sein, statt­des­sen freue man sich ein­fach über die­sen klei­nen Nach­schlag an wun­der­bar zurück­ge­blie­be­nem Gara­gen­punk ihrer ganz...
Piss Test – Second 7″ Aus­ge­zeich­ne­tes Punk­ge­döns aus Port­land. Schnör­kel­los gekonn­ter Hard­core Punk, der aber eher an Bad Brains und den etwas quer­ge­dach­ten Früh- bis Mittach­zi­ger Dischord-Krem­pel erin­nert. Ein gewis­ser Gara­gen­ap­peal ver­edelt das Ganze dann zu einer der sel­te­nen Plat­ten, die das uralte Genre mal wied...
Useless Eaters – Blee­ding Moon Das Gara­gen­trio aus Mem­phis war in den letz­ten Jah­ren ja schon mehr als umtrie­big und machte die­sen Som­mer z.B. mit einer 7" auf Slo­venly auf sich auf­merk­sam. Mit dem neuen, auf Castle Face erschie­ne­nen Lang­spie­ler tref­fen sie den Nagel aber so der­ma­ßen auf den Kopf, dass sie sich damit pro­bleml...