Bicycle Day - I Had A Place To Be

Bicy­cle Day aus Ber­ke­ley spie­len extra simp­len, leicht psy­che­de­li­schen Gara­gen­rock frei von über­flüs­si­gem Scheiß, dafür mit hohem Twang-Fak­tor und ein biss­chen Surf­brett­fee­ling. Braucht man kei­nen Schul­ab­schluss, das zu ver­ste­hen.



Ähnlicher Lärm:
Creeps - Creeps Die über­fäl­lige Dosis Gara­gen­rock für diese Woche besche­ren Creeps aus Los Ange­les. Das Trio spielt eine mal nach vorn gehende, mal abge­han­gen groo­vende Vari­ante davon, immer mit dem Surf­brett unter'm Arm. In den schnör­kel­los rocken­den Augen­bli­cken kann das etwas an Wipers erin­nern, in ande­ren Mom…
Wire­heads - Wire­heads Die viel­ver­spre­chende EP die­ser Band aus dem aus­tra­li­schen Ade­laide schlägt ganz her­vor­ra­gend den Bogen vom Proto- zum Post Punk. Und was dazwi­schen kam, igno­rie­ren sie weit­ge­hend. Ein neues Album von ihnen ist auch schon im Kas­ten und sollte jeden Moment erschei­nen. Wire­heads - s/​t MCR006 by W…
Plea­sers - Such A Fool /​​ Whirl­wind Mal wie­der ein neuer Kurz­spie­ler der Power­pop­per aus Aus­tin um Ex(?)-Warm Soda Front­mann Mat­thew Mel­ton. SUCH A FOOL B/​W WHIRLWIND by PLEASERS