XAXAXA - Sami maži i ženi

Mal wie­der Bock auf etwas Sprach­bar­riere? Ich darf vor­stel­len: Die Maze­do­ni­schen Lea­ther­face! Oder so ähn­lich. Der Ein­fluss der Bri­ti­schen Kult­band ist schon nicht zu über­hö­ren, aber auch von den ande­ren gro­ßen Ein­fluss­fak­to­ren für bes­se­ren Melo­di­schen Punk­rock wie etwa Hüs­ker Dü, Dino­saur Jr und Samiam in der Clumsy-Phase haben sie sicher eine Scheibe abge­schnit­ten. Dabei steu­ern sie das ganze aber in eine deut­lich melan­cho­lisch ver­träum­tere Rich­tung und der der Pro­duk­ti­ons­stil lässt bei den lang­sa­me­ren Songs auch eine leichte Shoegaze-Atmo­sphäre auf­kom­men.



Ähnlicher Lärm:
h M A S - Fear God Honour The King Groß­ar­ti­ges Zeug hat Homeless Vinyl hier mal wie­der aus­ge­gra­ben mit die­ser Platte einer Band aus Hobart, Tas­ma­nien. Aus 1997 stam­men diese Vier­spur­auf­nah­men, die man damals für miss­lun­gen befand und des­halb nicht ver­öf­fent­lichte. Die ori­gi­na­len Mas­ter Tapes sind ver­schol­len, über­lebt hat nur ein…
Qualm - Pas­sive Abge­fuck­tes Hard­core­zeugs aus Ams­ter­dam ohne irgend­wel­chen neu­mo­di­schen Bull­shit, dafür aber mit eini­gen locke­ren Schrau­ben und einer gehäuf­ten Sup­pen­kelle voll Noise. Und groß­ar­ti­gen Lyrics wie etwa "Grrrlmwwh drrrr Daaaaaaaah!" oder "Rawrrrrl murrrwl Bluuuuumbl!". Die Ein­ord­nung in's kor­rekte Su…
Dark Thoughts - At Work Die ers­ten Töne vom zwei­ten Album der Punk­ro­cker aus Phil­adel­phia hat­ten auf mich eine etwas abschre­ckende Wir­kung, schram­men die gefühlt doch gefähr­lich nah am aus­wech­sel­ba­ren Pop Punk-Ein­heits­fraß vor­bei. Ein zwei­tes hin­hö­ren lohnt sich aber, denn was dar­auf folgt ist ein zwar stark zuckerhal…