Andalucia - There Are Two Of Us
Die sonst eher irgendwo im Mosh­pit­ge­wühl behei­ma­te­ten Jungs vom Blog Bor­der­line Fuckup mach­ten diese Woche auf ein viel zu sel­te­nes Phä­no­mem auf­merk­sam: Eine deut­sche Indie­rock­band die nicht saugt. Das Debüt­al­bum des Müns­te­ra­ner Duos Anda­lu­cia erin­nert sofort an aktu­elle Indie­krach­duos wie etwa Play­lounge, Solids oder frühe Japan­dro­ids, aber auch die alten Indie­schramm­ler von The Wed­ding Pre­sent kann man manch­mal raus­hö­ren. Sehr sou­ve­rä­nes Debüt, das neu­gie­rig auf ihr zukünf­ti­ges Schaf­fen macht.


Danke, Bor­der­line Fuckup!


Ähnlicher Lärm:
Kings Quest – Kings Quest EP Die begrü­ßens­wer­tes­ten Ent­de­ckun­gen schei­nen immer aus dem Nichts zu kom­men. Auf diese wun­der­volle EP der Band aus dem kana­di­schen Ottawa wäre ich von alleine nie gesto­ßen, wenn nicht die flei­ßi­gen Leute von Weird Canada so auf­merk­sam den dor­ti­gen Musik­un­ter­grund beob­ach­ten und doku­men­tie­ren wür­den....
The Hissy Fits – No Way Out EP Drei Grrrlz aus Nor­folk, Vir­gi­nia spie­len tol­len melo­di­schen Indie Rock klas­si­scher Prä­gung. Die Platte wirkt dabei wie zwei­ge­teilt. In der ers­ten Hälfte domi­nie­ren mit­rei­ßende Power­pop-Melo­dien und ein Sound, der wie war­mer Honig den Gehör­gang durch­spült und doch genug Rei­bung mit sich bringt, ...
Slee­pies – Melt To You Die New Yor­ker Slee­pies las­sen mal wider was von sich hören in Form eines ziem­lich blauen Kurz­spiel-Tapes. Ihre wuder­bar fluffige Mischung aus Indie Rock und Post­punk, die man inzwi­schen schon fast wie­der als old­schoo­lig bezeich­nen könnte, hat über die Jahre kein biss­chen von ihrem Charme ein­geb...