Animal Lover - Guilt
Wie­der ein­mal schö­ner, klas­si­scher Noi­se­rock. Ani­mal Lover aus Min­nea­po­lis spie­len eine sehr old­schoo­lige Vari­ante davon. Man kann eine deut­li­che Vor­liebe für die frü­hen Shel­lac her­aus­hö­ren, ansons­ten regiert hier die alte AmRep-Schule, ins­be­son­dere Uns­ane und frühe Hel­met würde ich hier mal als Ver­gleich anbie­ten.



Ähnlicher Lärm:
DiCa­prio - Sleep /​​ Hair Hier ist noch die letzte der drei ver­gan­ge­nen Frei­tag erschie­ne­nen Cas­sin­gles von Bands aus Atlanta auf Chun­klet Indus­tries. Die wird von DiCa­prio bestrit­ten, die ja vor gerau­mer Zeit mit ihrem her­vor­ra­gen­den ers­ten Album auf­hor­chen lie­ßen. Auf der A-Seite geben sie schön dis­so­nan­ten Post­punk zu…
Hoaries - Crud­forms Vol. 1-3 Die drei EPs die­ser Band aus Dal­las strah­len mit recht abwechs­lungs­rei­chem Noise Rock, der aus­ge­zeich­net die Balance zwi­schen Chaos und Struk­tur hält, wobei Vol. 1 noch etwas unkon­trol­lier­ter los­bol­lert. Spä­tes­tens bei Vol.3 fließt sich das ganze dann aber in deut­lich kon­kre­tere Struk­tu­ren und …
Great Falls & Thou - Split 7" Hüb­sche Split­sin­gle mit zwei gelun­ge­nen Shallac Cover­ver­sio­nen. Great Falls ver­ar­bei­ten Wing­wal­ker, die groß­ar­tige B-Seite der Ura­nus Sin­gle mit gedros­sel­tem Tempo zu einer aus­ge­zeich­ne­ten Noi­se­rock-Walze. Thou befreien dann Prayer To God, den eh schon end­los bösen Ope­ner des 1000 Hurts Albums v…