Puff - Identitätsverlust 7"
Scheint lang­sam Tra­di­tion zu wer­den, dass einige der bes­ten und/​oder ori­gi­nells­ten deut­schen (Post-)Punkbands auf US-Labels ver­öf­fent­licht wer­den, bei uns aber eher begrenzte Beach­tung bekom­men. Da wären in jün­ge­rer Ver­gan­gen­heit etwa Ban­que Alle­mande aus S.S. Records oder Diät auf Iron Lung.
Und jetzt beschert uns Slo­venly diese schöne 7" des bes­ten Puffs in Ber­lin. Exzel­lent gestör­ter Post­punk, der zeit­weise mit sei­nem pro­mi­nen­ten Syn­th­ein­satz den am ande­ren Ende der Welt befind­li­chen Label­ma­tes Sta­lins Of Sound nicht ganz unähn­lich klingt.


Ähnlicher Lärm:
DiCa­prio - Sleep /​​ Hair Hier ist noch die letzte der drei ver­gan­ge­nen Frei­tag erschie­ne­nen Cas­sin­gles von Bands aus Atlanta auf Chun­klet Indus­tries. Die wird von DiCa­prio bestrit­ten, die ja vor gerau­mer Zeit mit ihrem her­vor­ra­gen­den ers­ten Album auf­hor­chen lie­ßen. Auf der A-Seite geben sie schön dis­so­nan­ten Post­punk zu…
Pro­tomar­tyr - Rela­ti­ves In Descent Als ich das zweite Album Under Color Of Offi­cial Right von Pro­tomar­tyr aus Detroit zum ers­ten mal zu hören bekam, traf mich ihre Musik ganz unvor­be­rei­tet. Der recht ordent­li­che Vor­gän­ger No Pas­sion All Tech­ni­que gefiel mir schon nicht schlecht, ließ aber nicht annä­hernd erah­nen, was für Höhen di…
Ora­ti­ons - Incan­ta­tion 7" Gran­dio­ses Zeug aus Buf­falo, New York. Die bei­den Songs der A-Seite gefal­len mit melo­di­schem Jan­gle­pop und einem lei­sen Hauch von Goth. Die B-Seite taucht dann kurz in schumm­rige Post­punk-Land­schaf­ten ein, run­det die Platte aber mit einer wei­te­ren Pop-Perle ab. Nice. Incan­ta­tion 7" by Or…