The Abandos - The Abandos 7"s
The Abandos - The Abandos 7"s
Die Band aus Phil­adel­phia hat in schnel­ler Folge zwei aus­ge­zeich­nete Kurz­spie­ler (beide Selbst­be­ti­telt) voll mit anste­ckend ener­ge­ti­schem Post-/Ga­ra­gen­punk raus­ge­hauen. Die selbst­ver­öf­fent­lichte Scheibe mit dem dunk­len Cover lehnt sich dabei sti­lis­tisch ein klei­nes Stück wei­ter aus dem Fens­ter mit ihren z.b. an Ex-Cult erin­nen­den, sägen­den Gitar­ren­tex­tu­ren. Die andere, auf Brui­sed Tongue erschie­nene EP zeigt sich etwas tra­di­tio­nel­ler im Gara­gen­punk ver­an­kert, ist aber kein Stück weni­ger mit­rei­ßend.



Thank you, The Sty­ro­foam Drone!


Ähnlicher Lärm:
Atom Mouth Gim­lies – Music On Quills Tol­ler Lärm irgendwo aus Finn­land, der sich nicht mit so Neben­säch­lich­kei­ten wie musi­ka­li­schen Fein­hei­ten oder einer halb­wegs hör­ba­ren Pro­duk­tion auf­hält. Dafür chan­neln sie die prim­mi­tive Ästhe­tik von Feed­time und den Stoo­ges, die rohe Ener­gie und ver­ein­zelt auch die zag­hafte Melo­dik von Hüs­ker...
Hand Of Dust – Like Bre­ath Bene­ath A Veil Das ita­lie­ni­sche Label Avant! Records bringt uns den ers­ten Lang­spie­ler der Kopen­ha­ge­ner Band. Die tief­schwar­zen Post­punk-Bal­la­den schla­gen durch­aus in eine ähn­li­che Kerbe wie die letz­ten Ver­öf­fent­li­chung ihrer wohl­be­kann­ten Sze­ne­n­ach­barn Iceage und ins­be­son­dere Lower, aber ange­rei­chert um einen...
Naive – The Final Whiteout Die Köl­ner Post­pun­ker lie­ßen schon auf ihrem noch recht unaus­ge­reif­ten Demo ein gewis­ses Poten­zial erken­nen. Auf ihrer neuen EP fan­gen sie an, das Ver­spre­chen ein­zu­lö­sen. Mit ordent­li­cher Pro­duk­tion und stär­ke­ren Songs, ver­su­che ich das mal als eine arg gedros­selte Mischung aus Wipers und X zu b...