Sex Scheme - Sex Scheme 7"
Eigent­lich ver­meide ich es ja gerne hier Sachen zu pos­ten, die kei­nen „rich­ti­gen“ – also nicht an den Kauf eines phy­si­schen Ton­trä­gers gekop­pel­ten – digi­tal-Release haben, aber das hier ist ein­fach zu geil. Ultra-kru­der Gara­gen­post­punk aus New York, der ein wenig den Geist alter Bir­th­day Party-Plat­ten atmet und sich auch sonst wenig um eta­blierte Hör­ge­wohn­hei­ten schert.
Als Bonus gibt’s beim Kauf eine von zwei aus­wähl­ba­ren EPs in Form einer CD-R dazu. Das mil­dert den Schmerz etwas, ange­sichts der War­te­zeit auf das Paket aus USA und der hor­ren­den Ver­sand­kos­ten.

Thank you, Why Pick On Me?!


Ähnlicher Lärm:
Le Prince Harry – Syn­thetic Love Das zweite Album der Syn­th­pun­ker aus Lüt­tich, Bel­gien. Die Typen sind ja auch schon ein gutes Jahr­zehnt aktiv und seit ihrem Debüt­al­bum sind ziem­lich genau fünf Jahre ver­gan­gen. In der Zwi­schen­zeit sind Le Prince Harry vom Trio zum Duo geschrumpft und haben auf ziem­lich arsch­tre­tende Art ihre Se...
Con­fir­ma­tion – ++++ Ziem­lich gei­les Post­punk-Gedöns mit hohem Schram­mel­fak­tor und ordent­li­chem Drive aus Buf­falo, New York. Zur gro­ben Ori­en­tie­rung würde ich dem Gan­zen mal eine gewisse Ähn­lich­keit zu Sar­casm oder frü­hen Rank Xerox unter­stel­len. ++++ by Con­fir­ma­tion ++++ by Con­fir­ma­tion ++++ by Con­fir­ma­tion...
Tv Crime – Clocking In /​​ Clocking Out 7″ Auf ihrem neuen Kurz­spie­ler ver­pas­sen TV Crime aus Not­ting­ham ihren gara­gi­gen Punk­hym­nen einen aus­ge­spro­chen sou­li­gen Vibe, damit wecken die neuen Songs Asso­zia­tio­nen zu den groß­ar­ti­gen Aus­tra­li­ern Royal Head­a­che. Clocking In b/​w Clocking Out by TV CRIME