scupper
Der war­me Power­pop die­ser New Yor­ker Band be­wegt sich auf sehr ver­trau­tem Ge­län­de. Klei­ne Sei­fen­bla­sen von Gui­ded by Voices, Pa­ve­ment oder Re­pla­ce­ments stei­gen vom ers­ten Ton an im Geis­te des Hö­rers auf. Das ge­winnt zwar kei­nen No­bel­preis, macht aber gro­ßen Spaß. Denn mal ehr­lich, in vie­len Mo­men­ten ist ein aus­ge­zeich­ne­ter Pop­song plus et­was Lärm doch al­les, was ei­nem zum glück­lich sein fehlt, oder?

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web