Contrast - Less Than Zero EP
Schön old­schoo­li­ges Shoegaze-Zeugs aus Mel­bourne. Der kon­stante Mikro-Hype um das alt­her­ge­brachte Genre scheint ja lang­sam nach­zu­las­sen; ent­spre­chend ver­flüch­ti­gen sich meine Über­sät­ti­gungs­er­schei­nun­gen und ich hab zuneh­mend auch wie­der Bock mir sowas rein zu tun. Und diese EP ist ein aus­ge­zeich­ne­ter, wenn auch eher kon­ser­va­ti­ver Gen­re­bei­trag, der mich mal wie­der daran erin­nert, warum ich der­ar­tige Musik so mag. Hatte ich schon fast ver­ges­sen.


Ähnlicher Lärm:
Corn /​​ Uni­ver­sal Stu­dios - Demo Zwei Bands/​Projekte irgendwo aus Indiana zusam­men auf einem Demo. Ver­mut­lich han­delt es sich in bei­den Fäl­len um die glei­chen Leute, viel­leicht aber auch nicht. Jeden­falls schep­pert die Musik dar­auf es sehr sym­pa­thisch. Stel­len­weise sehr Power­pop­pi­ger Syn­th­punk und Noi­se­pop mit dis­kre­tem Gara­gen…
Tin Charm - The Engine is Blee­ding Die Mit­glie­der von Tin Charm aus Dub­lin spiel­ten sich schon in den 90er Jah­ren in zahl­rei­chen Bands die Fin­ger wund. Ent­spre­chend aus­ge­reift und selbst­be­wust kommt jetzt ihr Debüt­al­bum daher. Von den ers­ten Akkor­den an wird mir gleich ganz warm ums Herz, fühlt sich die Platte doch fast so an wie e…
Johns - Temple of False Love Johns aus Buf­falo, NY spie­len auf ihrer zwei­ten (?) EP eine sehr eigene Mischung aus Gara­gen­rock, Post­punk und Indie Rock, mit einer gewis­sen Wipers-Kante, aber auch mal mehr, mal weni­ger sub­tile Ame­ri­cana-Ein­flüsse sind spür­bar. Eigent­lich hat aber jeder der vier Songs sei­nen ganz eige­nen Vibe, e…