Hysterese - Hysterese
Her­vor­ra­gen­des Punk­ge­döns der schnör­kel­lo­sen und melo­di­schen Mach­art von die­ser Band aus Tübin­gen, der bestimmt das Rad nicht neu erfin­det, einem dafür aber auf der­art hohem Niveau zehn vor­wärts stür­mende, ein­gän­gige Hym­nen um die Ohren haut, dass jeg­li­che Kri­tik ver­schämt in der geball­ten Faust dahin­sie­chen muss. Könnte Freunde aktu­el­ler Kra­wall­ma­cher wie etwa Autis­tic Youth sehr glück­lich machen. Die Platte über­zeugt von vorn bis hin­ten ohne nen­nens­werte Schwach­punkte. Erin­nert ihr euch noch an Punk­rock? So geht das rich­tig.



Ähnlicher Lärm:
Fat Creeps - Must Be Nice Diese Band aus Bos­ton spielt eine recht eigen­wil­lige und wand­lungs­fä­hige Form ent­spann­ten Indierocks. Ob strai­gh­ter Punk­rock, ver­träumt-psy­che­de­li­sche Aus­rei­ßer, gara­gi­ger Surf­pop oder leichte Anflüge von Post­punk; all das schüt­telt das Trio sou­ve­rän aus dem Ärmel und macht sich dabei noch des e…
Wymyns Pry­syn - Head In A Vise Ein gewal­tig explo­si­ves Gemisch walzt einem diese Band aus Atlanta auf ihrem aktu­el­len Tape ent­ge­gen. Das lässt sich schwer ein­ord­nen und sitzt bequem zwi­schen diver­sen Genre-Stü­len. Könnte man so beschrei­ben: Hoch­en­er­ge­ti­scher Punk­rock á la Hot Snakes ver­schmilzt mit Ele­men­ten aus dem Noi­se­rock u…
Finis­hed - Their Is No God Pffffftgrmmmmm­pfffh… was zum… Fuck, was für'n groß­ar­ti­ges Cover! Seit über 50 Jah­ren wird im Rock'n'Roll von gewis­sen Bands und Tei­len des Publi­kums voll­ends iro­nie­frei eine so ätzende und kli­schee­hafte, wie auch gera­dezu absurde Hyper­mas­ku­lini­tät abge­fei­ert, und erst jetzt traut sich jemand, …