Gazar Strips - Sparkling
Sonic Masala Records, die Zweite, ist erneut ein Voll­tref­fer. Dies­mal kom­men die Gazar Strips aus Bris­bane in den Genuss einer Vinyl­ver­öf­fent­li­chung mit dazu­ge­hö­ri­ger Publi­city. Die spie­len düs­te­ren Post­punk mit deut­li­chem Goth-Ein­schlag; genau genom­men ori­en­tiert sich das ganze wie­der mal an den ganz typi­schen Vor­bil­dern, also Cure, Bau­haus, Joy Divi­sion, aber das inter­es­siert mich in die­sem Fall nicht die Bohne. Gazar Strips lie­fern hier näm­lich Qua­li­tät, geben sich trei­bend, ein­gän­gig und kom­pro­miss­los zugleich. Ganz ohne Wohl­fühl­op­tion.


Ähnlicher Lärm:
Black Bug – Fro­zen Energy 7″ Tol­ler Synth-/Go­th­punk aus Bor­deaux. Die A-Seite ener­gie­ge­la­den nach vorne stamp­fend, die B-Seite dann ziem­lich drone-las­tig. BLACK BUG - Fro­zen Energy by AVANT! Records
Davi­di­ans – City Trends Davi­di­ans aus Ral­eigh, North Caro­lina fie­len vor zwei Jah­ren schon mit zwei sehr viel­ver­spre­chen­den Kurz­spie­lern auf. Ihre neu­este Ver­öf­fent­li­chung ist die­ses Mini-Album auf Sorry State Records und das löst das Ver­spre­chen der frü­hen EPs pro­blem­los ein, über­zeugt mit einer wil­den und chao­ti­schen...
Never Young – Mas­ter Copy Die­ses Duo aus Oak­land über­rascht mit einer sehr aus­ge­reif­ten Debüt-EP. Könnte man irgendwo zwi­schen den Eck­pfei­lern Post­core und -punk, Noise und etwas der­be­rem Shoegaze ein­ord­nen. Erin­nert mich auch sehr posi­tiv an die hier schon gefea­tureten Wild Moth. Es ist genau die Art von Grat­wan­de­rung zwi...