Gazar Strips - Sparkling
Sonic Masala Records, die Zweite, ist erneut ein Voll­tref­fer. Dies­mal kom­men die Gazar Strips aus Bris­bane in den Genuss einer Vinyl­ver­öf­fent­li­chung mit dazu­ge­hö­ri­ger Publi­city. Die spie­len düs­te­ren Post­punk mit deut­li­chem Goth-Ein­schlag; genau genom­men ori­en­tiert sich das ganze wie­der mal an den ganz typi­schen Vor­bil­dern, also Cure, Bau­haus, Joy Divi­sion, aber das inter­es­siert mich in die­sem Fall nicht die Bohne. Gazar Strips lie­fern hier näm­lich Qua­li­tät, geben sich trei­bend, ein­gän­gig und kom­pro­miss­los zugleich. Ganz ohne Wohl­fühl­op­tion.


Ähnlicher Lärm:
Soft Shoul­der – No Draw Post­punk-/Noi­serock­zeugs aus Tempe, Ari­zona mit ordent­lich Sand im Getriebe und zwei plat­ten Rei­fen. Knirscht und ächzt ohne aus­ein­an­der zu fal­len. Der Rost hält alles zusam­men. Beim krau­ti­gen, zwan­zig­mi­nü­ti­gen clo­ser Repeat #3 ist dann der Name Pro­gramm. Soft Shou­der - "No Draw" L...
Love Serum and the Drips – Four Drips Auf dem Demo die­ser Band aus Hamil­ton, Onta­rio quillt auf selt­samste Weise schram­me­li­ger, melo­di­scher Post­punk in den Gehör­gang. Als wären The Wed­ding Pre­sent in einen bro­deln­den Post­punk-Kes­sel gefal­len. Four Drips Demo by Love Serum and the Drips Four Drips Demo by Love Serum and the Drips...
The Gut­ters – Even­tually Post-/Ga­ra­ge­punk aus Port­land mit erheb­li­chem Dach­scha­den. "Abge­fuckt" wäre hier noch zu freund­lich aus­ge­drückt. even­tually L.P by the gut­ters even­tually L.P by the gut­ters even­tually L.P by the gut­ters even­tually L.P by the gut­ters