Great Western Plain - Elastic Smile
Eine sehr inter­es­sante und eigen­wil­lige Ver­öf­fent­li­chung haben Great Wes­tern Plain aus Port­land da raus­ge­hauen, die sich mal wie­der jeder Kate­go­ri­sie­rung ver­wei­gert. Zusam­men­fas­send kann man sagen, das sie eine Vor­liebe für aus­la­dende Jams und relaxte, flä­chige Gitar­renar­ran­ge­ments haben. Im Laufe der Platte strei­fen sie dann unter ande­rem mono­to­nen Spa­ce­rock und Post Punk, noi­si­ges Geschred­der, alten Indie­rock frei nach Pave­ment oder Sebadoh, an spät­ach­zi­ger Sonic Youth-Plat­ten erin­nernde Gitar­ren­har­mo­nien und ent­spannt vor soch hin rum­peln­den Gara­gen­rock. Das alles ver­schmilzt hier zu einem homo­ge­nen Gan­zen, das sich kein Fan von psy­che­de­lisch ange­hauch­tem, pun­ki­gem Krach ent­ge­hen las­sen sollte.


Ähnlicher Lärm:
Kom­mis­sars - II Auf ihrer zwei­ten EP legt die Band aus Sud­bury, Onta­rio nach einem schon sehr guten Vor­gän­ger noch mal ordent­lich einen drauf. Kräf­tig drü­cken­der Post Punk für Freunde von Lower, Insti­tute, Pretty Hurts, Cri­mi­nal Code… All the good stuff! II by Kom­mis­sars II by Kom­mis­sars II by Kom­missa…
Big French - Down­town Run­nin Ganz kru­des Zeug von die­ser New Yor­ker Band. Zach Phil­lips von Blan­che Blan­che Blan­che ist mit an Bord, und wer mit des­sen Haupt­pro­jekt ver­traut ist weiß jetzt schon, dass er sich über gar nix wun­dern darf. Hier haben wir eine Platte vol­ler psy­che­de­li­schem Pro­gres­sive-Glam-Punk-Noise-Post-Pop-irge…
Post­man - Demo Zwei mal trei­ben­den Post­punk gibt's auf dem Demo die­ser Band aus Cal­gary, Alberta. Als grobe Koor­di­na­ten biete ich mal Wymyns Pry­syn, Sie­ve­head, Cri­mi­nal Code oder Ex-Cult an. Demo by Post­man