Piles - Piles
Wow, das ist ja mal ein uner­war­tet kom­pro­miss­los vor­wärts­ge­prü­gel­ter Bro­cken aus melo­disch-noi­si­gem Post-/Punk-/In­die­ge­döns. Was Piles (nicht mit den ges­tern hier gefea­tureten Pile ver­wech­seln) aus Mil­wau­kee hier abfeu­ern ist genau meine Kra­gen­weite. Wer drin­gend auf Nach­schub an schnel­lem melo­di­schem Krach mit gewis­sen Ähn­lich­kei­ten zu Male Bon­ding, Japan­dro­ids, No Age, frü­hen Wav­ves oder Cloud Not­hings sucht, wird hier garan­tiert sei­nen Spaß dran haben. Dazu kom­men noch leichte Gara­gen- Post­punk- und Shoegaze-Ele­mente, Deckel drauf und fer­tig ist die Saue­rei.
Und mein Rat­schlag: Nicht danach goog­len, es sei denn ihr wollt unbe­dingt mit ganz und gar unäs­the­ti­schem Bild­ma­te­rial kon­fron­tiert wer­den. Ich trage keine Ver­ant­wor­tung für even­tu­elle psy­chi­sche Schä­den.


Ähnlicher Lärm:
Never Young – Sin­gles Tape II: Soft­Bank Mal wie­der ein neues Lebens­zei­chen der Shoegazer/​Noisepopper aus Oak­land. Wie schon auf der letz­ten EP nimmt ihr Sound immer kom­pak­tere For­men an und auch das Song­ma­te­rial ist noch­mal grif­fi­ger gewor­den. Sin­gles Tape II: Soft­Bank by Never Young Sin­gles Tape II: Soft­Bank by Never Young Sin...
The Valen­te­ens – Fun In The Sun With.. Band aus Chi­cago. Die Typen spie­len eine inter­es­sante Mischung aus punk­in­fi­zier­tem Indie­rock mit Pop­me­lo­dien, Noi­se­rock-Ein­flüs­sen und einer ordent­li­chen Schau­fel Gara­gen-Dreck oben­drauf. The Valen­te­ens- Fun In the Sun With... by The Valen­te­ens
Cel­lu­loid – Death Rides West Auf die­sem Tape lie­fern Cel­lu­loid aus Seat­tle eine eigen­wil­lige Mischung aus Sludge, Post- und Gara­ge­punk, plus einem nicht zu über­hö­ren­den Cow­punk-Ein­fluss. Erin­nert stel­len­weise etwas an alte aus­tra­li­sche Hel­den wie Feed­time oder spä­tere Sci­en­tists. Einen gewis­ser Gun Club Vibe hat die Sache a...