Eating Out - Burn 7"
Diese kleine *hust* Super­group bringt einige der poten­tes­ten Krach­ma­cher der Gegen­wart an einen Tisch, Mit­glie­der von White Lung, Peace und Nü Sen­sae zeich­nen ver­ant­wort­lich für den leicht grungig ange­hauch­ten früh­neun­zi­ger-Punk­rock auf die­ser EP. Die drei Songs sind bereits im letz­ten Jahr auf einem Tape bei Bur­ger Records erschie­nen, wenn ich mich nicht irre aber jetzt zum ers­ten mal digi­tal (oder auf Vinyl *duh*) erhält­lich. Macht Bock auf mehr.

Album Stream:

Sui­cide Squeeze Records

Thank you, Brook­lyn Vegan!


Ähnlicher Lärm:
Woo­len Men – Rain Shapes EP Woo­len Men aus Port­land blei­ben eine gut geölte Song­fa­brik. Zwar las­sen sie immer noch auf ein zwei­tes Album war­ten, dafür gibt's hier schon wie­der eine wei­tere aus­ge­zeich­nete Schnapp­schuss-EP und bis zur über­nächs­ten Sin­gle, Kas­sette oder Dreh­or­gel­walze ist es bestimmt auch nicht so lange hin. ...
Trust Punks – Dou­ble Bind Die Neu­see­län­der schlu­gen ja schon mit ihrem Debüt­al­bum ein paar kleine Wel­len, ihr aktu­el­ler Lang­spie­ler gefällt mir aber um län­gen bes­ser. Kraft­vol­ler Post­punk trifft hier auf psy­che­de­li­sche Klang­flä­chen, melan­cho­li­schen Jangle Pop und Indie­rock, getra­gen durch gekonn­tes Spiel mit Melo­die und ...
Shyy – Tony /​​ Beehi­ves Kraft­vol­ler Indie­rock aus Toronto. Eine gute Ersatz­droge für Leute, die sehn­lichst auf eine Rück­kehr der Japan­dro­ids war­ten. Tony /​ Beehi­ves by Shyy