Volar Records Compilations
Volar Records haben gleich drei inter­es­sante Com­pi­la­ti­ons im Pro­gramm. Die bei­den Comps "Strange Muta­ti­ons" Vol. 1+2 ver­sam­meln eini­ger der auf dem Label aus San Diego erschie­ne­nen 7"s in digi­ta­ler Form. "6x2x12" ent­hält dann sechs wei­tere exklu­sive Tracks, unter ande­rem diese uner­war­tet geile Cover­ver­sion des abge­fuck­ten King of Schlock.

Sti­lis­tisch setzt es über­wie­gend Post­punk der mehr oder weni­ger gara­gig-kru­den Art, aber auch ein paar melo­di­schere Momente von Auda­city und Big Eyes kom­men vor. Diese Stil­mi­schung ist wie gemacht für Kurz­wei­lige 7"s und EPs, auf Alb­um­länge mit den übli­chen Fül­lern ist mir das dann doch meis­tens etwas zu viel. Gerade des­halb ist das für mich hier so eine wil­kom­mene Ver­öf­fent­li­chung, in der ver­dich­te­ten Form von Com­pi­la­ti­ons.




Ähnlicher Lärm:
"Various" "Artists" - Vol­taire Hard­core Was führte mein Lieb­lings­spacko aus Min­nea­po­lis die­sen Monat so im Schilde? Bringt ein­fach mal so eine "Com­pi­la­tion" raus mit Tracks von diver­sen "Hard­core" "Bands" mit denen er in den letz­ten Jah­ren zugange war. Eigent­lich ist es ja auch egal was der Typ gerade spielt, klingt eh immer gleich u…
Blaha - The Long Arm of the Photo Booth Schon wie­der ist ein neuer Kurz­spie­ler des umtrie­bi­gen Blind Shake-Sei­ten­pro­jek­tes am Start. Anders als auf der letz­ten 7" geht auf die­sem Tape etwas weni­ger der Punk ab. Dafür tobt sich das wie gewohnt sehr klas­sige Song­ma­te­rial irgendwo im Umfeld von 60s Pop und Psy­che­de­lia aus, ver­ein­zelt kom…
Mas­ses - Mas­ses Die meis­ten haben es ja sicher schon mit­be­kom­men, dass der inter­na­tio­nale Anar­cho­punk-Unter­grund der­zeit auf 'nem ganz schö­nen Todestrip ist. Gerne auch unter dem Buz­zword Dark Punk gehan­delt. Dem bin ich an sich ja durch­aus zuge­neigt, mit der gro­ßen Masse an neuen Ver­öf­fent­li­chun­gen wird aber a…