Psychic Blood - Nightmare BeachesDiese junge Noi­se­punk-Band aus Holyoke hat bereits ein paar EP- und Tape releases auf’m Buckel, so rich­tig auf­merk­sam wurde ich aber erst mit ihrer neu­es­ten EP. Das ist noi­si­ger Post­punk in Best­form. Schön druck­voll und dre­ckig, bewe­gen sich die fünf Songs immer gekonnt im Span­nungs­feld aus Melo­die und Dis­so­nanz.

Album Stream:

Thank you, The Crea­tive Inter­sec­tion


Ähnlicher Lärm:
The Elsi­no­res – Dreams Of Youth Post­punk-Trio aus Lex­ing­ton, Ken­tu­cky. Musi­ka­lish irgendwo zwi­schen sägen­dem aber melo­di­schem Punk­rock und der etwas der­be­ren Seite des Shoegaze-Kos­mos zu ver­or­ten. Stell dir 'ne Mischung aus Swer­ve­dri­ver und Hüs­ker Dü vor, das käm dem schon halb­wegs nahe. Aber auch der düs­tere Post­punk/-core von ...
Per­so­nal Best – The Lovin‘ Per­so­nal Best sind ein Power­pop-/Pop­punk-Trio aus Bris­tol. Punkt. Was gibt's denn zu sol­cher Musik sonst auch groß zu sagen, außer dass sie ent­we­der gut oder nicht so gut ist? Die hier ist rich­tig gut, mit vier kraft­voll dar­ge­bo­te­nen Ohr­wür­mern die sich erbar­mungs­los noch bis in die letzte Gehirn...
Lost Sys­tem – No Mea­ning No Cul­ture Ein­fach gestrick­ten, düs­te­ren Synth- und Post­punk gibt's auf die­ser durch­aus viel­ver­spre­chen­den Debüt-EP von Lost Sys­tem aus Grand Rapids, Michi­gan zu hören. No Mea­ning No Cul­ture by Lost Sys­tem No Mea­ning No Cul­ture by Lost Sys­tem No Mea­ning No Cul­ture by Lost Sys­tem No Mea­ning No Cultu...