Ruhig ist es hier gewor­den in letz­ter Zeit. Das liegt in ers­ter Linie an zu viel Arbeit, zu wenig Zeit und einem gene­rel­len Man­gel an Moti­va­tion, mir regel­mä­ßig ein paar unbe­hol­fene Sätze für ein neues Review aus mei­nem müden Hirn her­aus zu quet­schen. Eigent­lich habe ich das Blog mal als reine Beschäf­ti­gungs­the­ra­pie gestar­tet, die ich jetzt nicht mehr wirk­lich nötig habe… Es wird hier trotz­dem bald wei­ter gehen, aber wohl eher unre­gel­mä­ßig, so wie’s mir gerade in den Kram passt.

Und jetzt zu den guten Nach­rich­ten (die unschö­nen aus Japan kennt ihr ja alle schon hin­rei­chend): Nächste Woche fin­det trotz aller trau­ri­gen Ereig­nisse zum 11. mal die Nip­pon Con­nec­tion in Frank­furt statt und ich werde end­lich mal dabei sein. Meine Pla­nung sieht so aus:

Mitt­woch:
20:15 The Rise and Fall of the Unpar­al­leled Band (Aos­ugita guilty)
22:15 Doman Seman (Hori­kawa nakata­chi­uri)

Don­ners­tag:
14:00 Midori-ko /​ Still in Cos­mos
17:00 Cold Fish (Tsu­me­tai net­t­ai­gyo)
20:00 Heaven`s Story

Frei­tag:
12:00 Arri­etty (Kari­gu­ra­shi no Arri­etty)
14:30 Per­ma­nent Nobara
18:00 CALF Ani­ma­tion Spe­cial

Sams­tag:
…bleib ich daheim 😉

Sonn­tag:
16:00 Com­ing Future (Shinka)
19:45 Color­ful

Ich werde hier natür­lich davon berich­ten, wenn’s soweit ist und viel­leicht taucht ja auch noch der eine oder andere blog­gende Kol­lege auf. Freu mich schon tie­risch drauf. 🙂