UV-TV – Glass

UV-TV - Glass

Auf dem Debüt­al­bum von UV-TV aus Gai­nes­ville trifft strai­gh­ter Gara­ge­punk auf melo­di­schen Fuz­zpop, Sho­egaze und ein paar psy­che­de­li­sche Abste­cher. Alle Songs vom 2014 erschie­ne­nen Demo sind neu auf­ge­nom­men und mit an Bord, die alten wie auch die neuen Songs wer­den mit ordent­lich Feuer unter’m Arsch dar­ge­bo­ten.
Sorry, irgend­wie is Sound­cloud grade im Popo. Aber der Direkt­link funk­tio­niert.



Album-Stream →

Neo Neos – Type V

Neo Neos - Type V

Neues Tape vom Gara­gen­pro­jekt aus Min­nea­po­lis, es ver­ge­hen kaum ein paar Tage ohne eine neue Ver­öf­fent­li­chung aus dem Hause Neo Neos. Mal ehr­lich, jedes mal wenn der Typ schei­ßen geht, fischt er einen neuen Song aus’m Was­ser. Anders kann ich’s mir nicht erklä­ren.



Album-Stream →

Skull Cult – Vol.2

Skull Cult - Vol.2

Das hat ja mal nicht lange gedau­ert seit dem Debüt-Tape von Skull Cult aus Bloo­m­ing­ton, Indiana. Und die neue EP ist ähn­lich kurz, schräg, pri­mi­tiv und knar­zig aus­ge­fal­len wie die erste.



Album-Stream →

Dumb Punts & Wash – Split

Dumb Punts & Wash - Split

Auf die­sem Split-Tape auf Piss­fart Records geben sich zwei aus­tra­li­sche Bands die Klinke in die Hand. Dumb Punts aus Mel­bourne gara­ge­ro­cken sich gewohnt kom­pe­tent durch vier halb­wegs solide Songs, nicht gerade ihr bes­tes Mate­rial.
Aber eine wirk­li­che Über­ra­schung sind die vier Songs der mir bis­her unbe­kann­ten Wash aus Byron Bay. Die pro­du­zie­ren hier ultrapri­mi­ti­ven, rohen Fuz­zpunk, dem wirk­lich alles am Arsch vor­bei geht.



Album-Stream →

Amyl And The Sniffers – Big Attraction

Amyl And The Sniffers - Big Attraction

Der zweite EP der Band aus Mel­bourne bringt schö­nen Gara­ge­punk mit aus­ge­präg­ter 77er Kante zu Gehör.



Album-Stream →

Blaha – 499​-​​456

Blaha - 499​-​456

Rela­tiv zeit­gleich mit dem zuletzt hier vor­ge­stell­ten Solo­al­bum vom Blind Shake Gitarristen/​Sänger Jim Blaha, taucht jetzt auch neues Solo­zeug von sei­nem Bru­der und Mit­strei­ter Mike Blaha (eben­falls Gitarre und Gesang) auf. Auch hier ent­fernt sich das nicht sehr weit vom Sound sei­ner ande­ren Band. Im ver­gleich zur Jim And The French Vanilla Platte kom­men die Songs hier aber in einem leicht LoFi-mäßi­gen, aufs wesent­li­che redu­zier­ten Sound­ge­wand rüber.
Checkt außer­dem mal die­ses eben­falls im Februar erschie­nene Album auf Wet Bridge Records an.



Album Pre­view →

Natural Causes – Natural Causes

Natural Causes - Natural Causes

Das ist der zweite Lang­spie­ler eines Trios aus Carr­boro, North Caro­lina. Zu hören gibt es über­wie­gend stock­düs­te­ren Post­punk mit Garage-Zusatz und sägen­den Syn­the­si­zern. Das knab­bert ganz vor­züg­lich am Ner­ven­kos­tüm rum.



Album-Stream →

Vaguess – Guilt Ring

Vaguess - Guilt Ring

Als eine uner­war­tet starke, zeit­lose Gara­ge­punk-Perle stellt sich das Debüt­al­bum von Vaguess aus Costa Mesa, Kali­for­nien her­aus. In den vier­zehn Songs wech­selt sich klas­si­sches Geriffe mit packen­den Melo­dien ab. Ver­packt in Arran­ge­ments, die von bes­ter Hand­werks­kunst zeu­gen. Eine der sel­te­nen Plat­ten, die zutiefst in alten Genre-Tra­di­tio­nen ver­wur­zelt ist, ohne dabei in einem vor­her­seh­ba­ren Ein­heits­brei zu ver­sin­ken. Jeder Song hier ist ein Voll­tref­fer.



Album-Stream →

Cloak/​Dagger – I Want Everything

Cloak/Dagger - I Want Everything

Erin­nert sich noch wer an die­ses Punk­quar­tett aus Richmond, Vir­gi­nia? Gute sie­ben Jahre sind seit ihrem letz­ten Album ver­gan­gen. Jetzt haben sie ein neues am Start und erfreu­li­cher­weise kann das pro­blem­los an den hohen Qua­li­täts­le­vel ihrer alten Plat­ten anknüp­fen. Old­schoo­lige Garage-Riffs tref­fen hier auf Ele­mente aus kraft­vol­lem Post­core.



Album-Stream →

Wild Rose – Demo 2017

Wild Rose - Demo 2017

Erst­klas­si­ger Punk­rock aus der 77er Garage schmei­chelt den Ohren auf dem Demo von Wild Rose aus Char­lot­tes­ville, Vir­gi­nia, mit genau der rich­ti­gen Dosis LoFi-Dreck. Hat übelst Poten­zial, das.


Album-Stream →

Svart Katt – Rosta Sönder

Svart Katt - Rosta Sönder

Starke Debüt-EP einer Band aus Stock­holm, dar­auf prä­sen­tie­ren sie melan­cho­lisch power­pop­pi­gen Gara­ge­punk, reich­hal­tig an ein­dring­li­chen Hooks und hoch­wer­ti­gem Song­ma­te­rial. Bei­des erin­nert etwas an Radioac­tivity. Im Gegen­satz zu denen, ist hier aber auch ein Hauch von post­pun­ki­ger Dis­so­nanz und ein mar­kan­ter Goth-Unter­ton zu ver­neh­men.


Album-Stream →

Celluloid – Death Rides West

Celluloid - Death Rides West

Auf die­sem Tape lie­fern Cel­lu­loid aus Seat­tle eine eigen­wil­lige Mischung aus Sludge, Post- und Gara­ge­punk, plus einem nicht zu über­hö­ren­den Cow­punk-Ein­fluss. Erin­nert stel­len­weise etwas an alte aus­tra­li­sche Hel­den wie Feed­time oder spä­tere Sci­en­tists. Einen gewis­ser Gun Club Vibe hat die Sache auch.



Album-Stream →

Seite 3 von 27123456...Letzte »