h M A S - Fear God Honour The King

Groß­ar­ti­ges Zeug hat Homeless Vinyl hier mal wie­der aus­ge­gra­ben mit die­ser Platte einer Band aus Hobart, Tas­ma­nien. Aus 1997 stam­men diese Vier­spur­auf­nah­men, die man damals für miss­lun­gen befand und des­halb nicht ver­öf­fent­lichte. Die ori­gi­na­len Mas­ter Tapes sind ver­schol­len, über­lebt hat nur ein zwei­ter Ver­such aus den Auf­nah­men noch mal mix­tech­nisch etwas raus­zu­ho­len. Wäre wirk­lich schade, wenn die­ses char­mante Arte­fakt ver­schro­be­nen 90er DIY-Indie­rocks für immer in Ver­ges­sen­heit gera­ten wäre. Die schä­bige LoFi-Qua­li­tät trägt dabei nur wei­ter zum beson­de­ren Charme die­ser Platte bei.
Der Down­load auf Band­camp ent­hält übri­gens noch zwei Bonus-Alben, die iher­zeit mal als Tape erschie­nen sind und noch kaput­ter klin­gen. Eins davon, „The Com­pu­ter Tape“, wurde kom­plett mit einem Amiga 500 und dem damals schon rest­los ver­al­te­ten Soft­ware-Syn­t­h/­Se­quen­cer Sonix zusam­men­ge­zim­mert.