Bong Rips - высшая школа кожаных курток
Und wie­der mal ver­sucht eine Platte ein Tape den Nega­tiv­re­kord für’s unnö­tig obszönste und poli­tisch unkor­rek­teste Cover­mo­tiv zu unter­bie­ten. Irgend­wie schockt mich da aber nicht mehr so viel…
Die Musik der Band aus Petro­sa­wodsk im Nord­wes­ten Russ­lands ist aber ziem­lich gei­les Zeug. Recht kru­der Noise-Gara­gen-Surf-Post­punk, der sich nicht zim­per­lich gibt und in sei­ner kur­zen Spiel­zeit simple Melo­dien und Hooks mit einer der­ar­ti­gen Inbrunst abfa­ckelt, dass es jedem ehr­li­chen Punk­af­fi­c­in­ado das Herz erweicht.