Der Scheiß hier wird eins!
Kaum zu glau­ben, aber heute vor einen Jahr hab ich hier den ers­ten stüm­per­haf­ten Bei­trag ins Web erbro­chen. Dran glau­ben muss­ten die Ita­lie­ner Tiger! Shit! Tiger! Tiger!. Zwölf Monate. Das sind zwölf Inter­net­jahre. Hatte eigent­lich fest damit gerech­net, dass ich nach den ers­ten paar Wochen das Hand­tuch wer­fen würde, aber das Blog­gen ist so sehr zur Gewohn­heit gewor­den, dass ich gar nicht mehr wüsste, womit ich sonst meine Zeit ver­schwen­den sollte. Und Über­ra­schung: Ein paar Leute tun sich das Zeug hier sogar frei­wil­lig rein und die monat­li­chen Zugriffs­zah­len bewe­gen sich inzwi­schen ganz kom­for­ta­bel im vier­stel­li­gen Bereich. Keine welt­be­we­gen­den Zah­len, klar. Aber für so ’n Nischen­ding und dafür, dass ich kom­plett auf aggres­si­ven SEO- und Promo-Scheiß, etc. ver­zichte und hier wirk­lich tun und las­sen kann wor­auf ich gerade Bock habe, bin ich damit für’s erste schon ganz zufrie­den. Außer­dem war Okto­ber der besu­cher­stärkste Monat bis­her, der Novem­ber ist schon auf der Über­hol­spur.

Ansons­ten ver­zichte ich hier mal auf alberne Fes­ti­vi­tä­ten und mach ein­fach genau so wei­ter wie bis­her. Es kün­digt sich gerade schon das all­jähr­li­che Weihnachts-​/​Winterloch an und erfah­rungs­ge­mäß wer­den die nächs­ten 1-2 Monate etwas ärmer an inter­es­san­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen. Daher nicht wun­dern, wenn ich in nächs­ter Zeit mal einen Gang run­ter schalte.

Wer­det statt­des­sen doch mal selbst aktiv, ihr pas­si­ven, schreib­fau­len Dreck­säue. Füt­tert mal etwas das Ego des klei­nen Schei­ßers 12XU z.B. indem ihr Kom­men­tare ins Kom­men­tar­feld rein­tut. Dafür wurde so was frü­her näm­lich mal benutzt bei Blogs und so ’ner alten Klöte wie mir wird bei sowas voll warm ums Herz und aus­ge­spro­chen nost­al­gisch zumute. Oder schwört mir auf Face­book ewige Treue oder wie auch immer man den gan­zen neu­mo­di­schen Scheiß gerade nennt. Folgt mir auf Twit­ter. Ver­linkt mich auf euren Blogs. Und wenn ihr keins habt: Warum ver­dammt noch mal nicht? Ich kann doch nicht immer nur mich selbst lesen. Die Welt braucht mehr unpro­fes­sio­nelle Krach­blogs. Also los los, besorgt euch ein hal­bes Pfund Webs­pace oder regis­triert euch bei den ein­schlä­gi­gen Blog­platt­for­men. Dann schei­ßen wir das Web gemein­sam voll.