Paul Jacobs - Do It Again

Die explo­sivste ein-Mann-DIY-Band aus dem kana­di­schen Wind­sor hat jetzt neues Per­so­nal bekom­men. Ver­mut­lich. Der gute Mann schweigt sich näm­lich dar­über aus, wer außer ihm selbst noch an der Platte betei­ligt war. Jeden­falls sind hier viele sei­ner stärks­ten Cuts von den bis­he­ri­gen Alben zum ers­ten mal in vol­ler Band­be­set­zung zu bestau­nen. Das wirkt natür­lich alles gering­füh­lig polier­ter, hat nicht ganz so den dre­cki­gen Charme des alten Krem­pels. Dafür erstrah­len seine mini­ma­lis­ti­schen, schnör­kel­lo­sen Gara­gen­hym­nen in einem ganz neuen Glanz, mit mit zusätz­li­chem Feuer unter den Klö­ten. Pflicht­pro­gramm für Freunde des gepfleg­ten Gara­gen­krachs.