The Loyalists - First of the Mohicans
Loya­lists, eine frisch geschlüpfte Band aus dem kali­for­ni­schen Oak­land, zei­gen sich auf ihrem ers­ten Album schon erstaun­lich aus­ge­reift. Es gibt stark ange­blues­ten Noiserock/​Postpunk mit häu­fi­gem Cello-Ein­satz zu bestau­nen, der vor allem durch seine Kon­se­quenz über­zeugt. Erin­nert stel­len­weise an die alten aus­tra­li­schen Blues­pun­ker Feed­time. Das ist nicht so sehr die häss­li­che Tritt-in-die-Fresse-Ver­sion des Gen­res, son­dern eine etwas ein­la­den­dere, mono­ton-groo­vende und grad­li­nig rockende Vari­ante von dem Dreck. Im letz­ten Track ent­läd sich die Span­nung dann kon­se­quent in einer aus­gie­bi­gen Drone-Orgie. Super Debüt von einer Band mit hau­fen­weise Poten­zial, die kom­men auf meine Beob­ach­tung­liste.